• PI Server™

  • Der Motor für das PI System™

    Beim PI Server handelt es sich um den Motor für die Echtzeitdatenspeicherung und -verteilung des PI Systems. Er ermöglicht umfassende Einblicke in Echtzeit und in die Historie der Betriebsabläufe. Auf dieser Grundlage können die Anwender rasch wirkungsvolle Entscheidungen treffen.

    Der PI Server:

    • erhält Daten von vielen verteilten Quellen und konsolidiert diese in einem einzigen System
    • wandelt Rohdaten in verwertbare Informationen um und stellt sie Benutzern auf allen Ebenen zur Verfügung
    • überwacht proaktiv Daten zur Ausgabe von Echtzeitalarmen bei kritischen Ereignissen
    • speichert und sichert Daten, sodass Informationen sowohl von den Benutzern aufgerufen werden können als auch geschützt sind

    Mit dem PI Server spielen die Unterschiede bei Datentypen, Bereitstellungsgeschwindigkeiten, Formaten und Quellen keine Rolle mehr – Informationen sind für Benutzer und Anwendungen sofort und in gleicher Form verfügbar, unabhängig vom Zeitpunkt und Standort.

    Broschüre >

    Einführung zu PI Server
  • Der PI Server umfasst die folgenden Funktionen:

    Speichern, Organisieren und Kontextualisieren von Daten

    Der PI Server nutzt zwei Komponenten, Data Archive und Asset Framework, für die Erfassung, Konsolidierung, Organisation und Kontextualisierung von sensorenbasierten Daten. Im Data Archive können Millionen von Tags und Tausende Werte pro Sekunde gespeichert werden, wobei die ursprüngliche Genauigkeit der Daten erhalten bleibt. Mit dem PI Server werden Daten aus Jahrzehnten und Petabyte an Onlinekapazität unterstützt. Auf diese Weise sind alle Daten – unabhängig von deren Alter - abrufbar wenn Sie gebraucht werden.

    Weitere Informationen zu Data Archive >

    In der modernen Geschäftswelt entstehen tagtäglich überwältigende Datenmengen, was die Suche nach den benötigten Informationen erschwert.

    AF erleichtert das Auffinden und Weitergeben von Informationen. Asset Framework verwandelt Datenströme in nutzbare Informationen durch:

    • Definition von Beziehungen zwischen Daten für ein besseres Verständnis und einfaches Aufrufen von in Verbindung stehende Informationen
    • Hinzufügen von Metadaten zu den Daten
    • Replikation vorhandener Strukturen auf neuen Geräten/Anlagen mithilfe von Vorlagen, um organisationsübergreifend Konsistenz zu gewährleisten und eine rasche Einführung zu ermöglichen

    Dank Asset Framework werden Informationen intuitiv organisiert, damit die Benutzer alle benötigten Informationen auf einen Blick sehen können.

    Weitere Informationen zu Asset Framework >

    Berechnung und Aufbereitung von Daten

    Schon alleine die Anbindung des Unternehmens an die Rohdaten der Messstellen kann enormen Mehrwert liefern. Aber durch die Weiterverarbeitung von Rohdaten in Echtzeit können Einblicke in Geschäftsabläufe gewonnen werden, die zu Transformationen führen und die Entscheidungsfindung verbessern.

    Mit dem Paket an Berechnungswerkzeugen im PI Server [Totalizer, Performance Equations, Steam Tables, Advanced Computing Engine und Asset Analytics] können Benutzer vielfältige Aufgaben erfüllen: angefangen mit der einfachen Berechnung von Durchschnittswerten und Summen bis hin zu komplexen programmatischen Berechnungen um Rohdaten aufzubereiten, KPIs zu berechnen und wertvolle Informationen über den Betrieb zu ermitteln.

    Mit den Berechnungen von PI Server können Sie:

    • Informationen im Zusammenhang betrachten, beispielsweise anstatt die Gesamtmenge an verbleibendem Kraftstoff anzuzeigen wird angezeigt, dass bei derzeitigem Produktionsvolumen genügend Brennstoff für sechs Tage übrig ist
    • Standardberechnungen für eine Anlage als Vorlage speichern und diese über die gesamte Flotte auf alle ähnlichen Anlagen anwenden
    • die Energie- und Wärmenutzung berechnen, um den Verbrauch in Spitzenlastzeiten zu optimieren und die Betriebskosten zu senken
    • Rollup-Berechnungen zu Anlagen wie beispielsweise Brunnen durchführen, um Einblicke in die Produktion zu erhalten
    • die Anlageneffizienz berechnen um die Arbeiter bei der Prozessverbesserung zu unterstützen
    • historische Daten zur Validierung neuer Berechnungen und zur Sicherstellung der beabsichtigten Funktion von Algorithmen zu nutzen

    Learn more about Asset Analytics >

    Erkennen und Analysieren von Ereignissen

    Schichtwechsel, Chargen, Kürzungen, die Inbetriebnahme von Maschinen und Änderungen bei der Qualität sind für den Unternehmensbetrieb entscheidende Ereignisse, die sich am besten durch eine Analyse im Kontext und den Vergleich mit ähnlichen Ereignissen verstehen lassen. Mithilfe von Ereignisrahmen und Batches können Benutzer Daten im Kontext bestimmter Ereignisse ermitteln und analysieren. Wenn Daten in Verbindung mit Ereignissen gebracht werden, können die Benutzer anlagenübergreifend „Äpfel mit Äpfeln“ vergleichen, die Produktion in Echtzeit optimieren, Ursachenforschung betreiben, für Konsistenz sorgen und bewährte Verfahren in der ganzen Flotte replizieren.

    Weitere Informationen zu Event Frames >

    Alarmieren und Benachrichtigen von Benutzern

    Abweichungen bei den Betriebsabläufen und Prozessen können Millionen kosten. Deshalb sind das schnelle Erkennen dieser Abweichungen und entsprechende Abhilfemaßnahmen enorm wichtig. Notifications überwacht die Daten, Batches und Ereignisse auf dem PI Server in Echtzeit, Abweichungen werden umgehend erkannt und die Benutzer alarmiert. Dank Notifications erfahren Benutzer nicht nur über Probleme, Sie erhalten auch die zur Behebung der Probleme erforderlichen Informationen, da die Alarmierungen Links zu FAQs und bewährten Verfahren, Anzeigen von PI Anwendungsprogrammen, aktuelle Datenwerten und mehr enthalten können. Wenn Alarme quittiert werden, erfasst Notifications die Kommentare der quittierenden Person, damit das operative Fachwissen und die Einblicke gespeichert und Benutzern und Aufsichtsbehörden noch Monate oder Jahre später zur Verfügung stehen.

    Weitere Informationen zu Notifications >

    Sicherheit und Verfügbarkeit

    Daten sind eine entscheidende Geschäftsressource. Der PI Server wurde als geschäftskritisches System ausgelegt, das Daten schützt und die Verfügbarkeit der Informationen sicherstellt. Zum Schutz der Datenintegrität wurde in den PI Server ein Auditprotokoll integriert. In diesem Protokoll wird für alle Daten verzeichnet, wer welche Änderungen wann vorgenommen hat. Das Auditprotokoll erfüllt die strengen Industrieanforderungen an die elektronische Berichterstattung wie US FDA 21 CFR Teil 11 und die von der US-Umweltschutzbehörde (Environmental Protection Agency, EPA) und anderen Qualitätsüberwachungsbehörden auferlegten Anforderungen. Als eine Funktion zum Schutz von IT-Netzwerken umfasst der PI Server ein Paket an Schnittstellen für die Überwachung der IT-Infrastruktur. Mit PI Interfaces for System Monitoring können Benutzer mögliche Anomalien erkennen, bevor sich diese auf die Leistung auswirken, und Systemadministratoren verfügen für die Problembehandlung über Echtzeit- und historische Daten zur Netzwerkleistung.

    Für Benutzer mit Anforderungen an die Disaster Recovery oder eine Ausfallsicherheit von 99,999 % („Five Nines“) bietet OSIsoft High Availability als Add-on für den PI Server. High Availability nutzt standardmäßige, nicht fehlertolerante Hardware für ein dynamisches Failover und Redundanzmerkmale, die für eine kontinuierliche Datenerfassung, -speicherung und -verfügbarkeit sorgen. High Availability ist einzigartig. Die Funktion schützt alle Daten, von Rohdaten über Metadaten bis hin zu Berechnungen, lässt Systemadministrationsarbeiten wie den Austausch von Hardware und Maschinenaktualisierungen so ablaufen, dass sie von den Benutzern nicht zu bemerken sind, und stellt sicher, dass die Informationen den Benutzern kontinuierlich zur Verfügung stehen. High Availability kann auch Daten für Notfallbetriebszentren bereitstellen, falls es lokal zu Katastrophen kommt. Mit dem PI Server werden Daten als eine geschäftskritische Unternehmensressource behandelt.

    Weitere Informationen zu High Availability >

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink Software